Seelsorgefortbildung und -entwicklung

Haupt- und Ehrenamtliche der Seelsorge erleben häufig Situationen, in denen sie angemessen und sensibel mit den Menschen kommunizieren müssen. Sie begegnen Erwachsenen und Kindern, schwerhörigen, trauernden oder erkrankten Personen. Durch unsere Angebote erhalten sie das nötige Rüstzeug für ihre Tätigkeit.

Mitarbeitende in Gemeinden, Krankenhäusern, kirchlichen und diakonischen Einrichtungen sowie für Ehrenamtliche in den Gemeinden und Einrichtungen bietet die Seelsorgefortbildung ein breit gefächertes Angebot zur Begleitung und Fortbildung. Die Seelsorgefortbildung ist eine selbstständige Einrichtung des Kirchenkreises mit einer Pfarrstelle, die mit Peter Krogull besetzt ist. Er ist Pfarrer, Systemischer Berater und Supervisor i.A.

Kontakt:

Pfarrer Peter Krogull
Telefon 0211 95757 -793
seelsorgefortbildung.duesseldorf@ekir.de

Programm der Seelsorgefortbildung

An Wendepunkten des Lebens sind Seelsorger:innen für Menschen da. Um anderen gut helfen zu können, bietet die Seelsorgefortbildung zweimal im Jahr ein neues Fortbildungsprogramm an. Hier finden Seelsorger:innen, die im Krankenhaus, Altenheim, am Flughafen oder beim Hausbesuch, am Telefon oder bei Notlagen vor Ort aktiv sind, die für sie passende Veranstaltung zur Weiterbildung: Das Programm der Seelsorgefortbildung – Januar bis Juni 2023

Wer sich in der Seelsorge engagieren möchte, findet im Programm wissenswerte Informationen über die qualifizierte Seelsorgeausbildung für Ehrenamtliche, die im April 2023 startet. Die ein Jahr dauernde, umfassende Schulung umfasst in verschiedenen Modulen die kommunikative, ethische, geistliche sowie personale Kompetenz. Mentoren-Gespräche und Supervision runden die Ausbildung ab.