„Hommage an Paul Gerhardt“ – Konzert der Berliner Sängerin Sarah Kaiser & Band

Paul-Gerhardt-Haus in Heerdt. Foto: Sergej Lepke

Mit dem Programm „Freiheit – Kirchenlieder neu entdeckt & mehr“ gastiert die Berliner Sängerin Sarah Kaiser zusammen mit ihrer Band am Samstag, 8. Juni, im Paul-Gerhardt-Haus in Heerdt.  Die Formation kommt mit einer Mischung aus Jazz, Soul und Gospel und interpretiert die alten Lieder von Paul Gerhardt musikalisch neu. Im Gemeindehaus, Heerdter Landstraße 30, werden ab 19 Uhr auch eigene Songs der Berliner Band um Sarah Kaiser mit Samuel Jersak (Piano), Martin Simon (Bass), Will Belgart (Drums) und Sebastian Bailey (Saxophon) erklingen.

Mit dem Konzert von Sarah Kaiser geht für den Heerdter Pfarrer Jörg Jerzembeck-Kuhlmann am Ende seiner Berufszeit ein langgehegter Traum in Erfüllung. Beim Ökumenischen Kirchentag 2010 in München hatte ihn die Berliner Sängerin mit ihrer Interpretation der Lieder des evangelisch-lutherischen Kirchenlieddichters Paul Gerhardt zutiefst berührt. Seitdem wollte er sie nach Heerdt einladen.

Der Eintritt für das Konzert beträgt 18 Euro. Karten können beim Evangelischen Gemeindebüro, Heerdter Landstraße 30, gekauft oder unter der Telefonnummer 0211 – 50 15 46 bestellt werden. Auch Pfarrer Jerzembeck-Kuhlmann nimmt telefonisch (0211 – 50 22 91) oder per E-Mail (joerg.jerzembeck-kuhlmann@ekir.de) Bestellungen entgegen.